CMD-Kiefergelenk Behandlung

Die physiotherapeutische Behandlung von Kiefergelenksproblemen (CMD Craniomandibuläre Dysfunktion) erfolgt durch mehrere aufeinander abgestimmte Methoden:

  • Techniken zur Gelenkmobilisation- Muskelentspannung
  • Dehnung
  • Hilfe zur Selbsthilfe

Funktionsstörungen im Bereich der Kiefergelenke können zu einer Kettenreaktion bis in die Beckenregion (Beckenschiefstand) führen. Auf Grund der anatomischen und funktionellen Zusammenhänge in diesen Bereichen kommt es häufig zu sehr unterschiedlichen Krankheitsbildern, welche die Diagnostik erschweren.

So findet eine veränderte Wirbelstatik im Bereich der Brust oder Lendenwirbelsäule, die ihre Ursache in den Kiefergelenken hat, oft fälschlicherweise ihren Behandlungsansatz ausschließlich im Schmerzbereich. Für eine qualifizierte Behandlung von CMD ist die Zusammenarbeit mit dem Zahnarzt sehr wichtig.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen